30. September 2022

Aus der globalen Krise eine globale Wende machen.

Global Change 2009

Dies hat sich ein in Augustusburg / Mittelsachsen gegründeter Verein zum Ziel gemacht. Dieser reiste unter Leitung des Freiwirts und Solar-Unternehmers Jörg Buschbeck auf eigene Faust nach London zum G20 Gipfel und stellte dort einen kurzfristig produzierten Animationfilm vor der versammelten internationalen Presse vor.
In den 33 Minuten Film wird eine treffende Analyse der gegenwärtigen wirtschaftlichen und damit auch politischen Situation gemacht und der Weg zur friedlichen Überwindung aufgezeigt.
Allerdings sind die aufgezeigten Wege zur notwendigen Wende nicht unbedingt mit der freiwirtschaftlichen Lehre von Silvio Gesell und damit mit den Ideen der Humanwirtschaft vereinbar sondern entsprechen eigenen Vorstellungen des Vereins. Positiv an dem Film ist hervorzuheben, daß die wirklichen Ursachen der Probleme genannt werden: Monopole.
Auch wenn die Mitglieder des Vereins „Global-Change-2009“ mit Parteiarbeit a la Humanwirtschaft nichts am Hut haben, so zeigt sich hier was Freiwirtschaft Made in Sachsen heißt: Handeln statt Palavern.
Die deutsche Version des Films ist unter www.global-change-2009.com zu finden.
HH

Sag es weiter, teile es!