2. Oktober 2022

Unser Geldsystem ist mittelalterlich!

Der Kapitalismus gilt als ein solides und robustes System für Realisten. Wer an seinen Annahmen rüttelt, gilt schnell als Utopist oder Fehlgeleiteter. Die offensichtliche Krise des weltweiten Kapitalismus und die wenig erbauliche Alltagsexistenz in einem Boom-Land wie Deutschland, der Rückbau politischer Errungenschaften aus der Vergangenheit, das alles ermutigt immer mehr Menschen ihre Einstellung durch Verstehen zu revidieren.

Das bedeutet, dass die vielen Mythen, Formeln und Traditionen des jetzigen Systems auf die Probe gestellt werden, die sich teilweise unter den Deckmantel des Exakten gestellt haben. Ach, was hat man im Kapitalismus alles gerechnet! Und was exakt ist, kann doch nicht falsch sein, oder? Grober Irrtum!

Immer mehr Menschen wachen auf und sehen durch die Lücken im System: die spekulative Geldversorgung, die verzerrte Preisbildung, ein verrücktes Kreditsystem, mittelalterliche Bilanzierungsregeln, ein krankhaftes Steuersystem, die integrationsfeindlichen Organisationsprinzipien, privilegierte Gruppen und den eklatanten Ausschluss aus der Mitbestimmung. Öffentliche Medien finden immer häufiger den Mut Kritiker in die öffentliche Aufmerksamkeit zu stellen. Z.B. hat neulich der Prof. Dr. Franz Hörmann im WDR 5 die Möglichkeit gehabt die ganz konservativen Hörerschichten darüber zu informieren, dass unser Geldsystem mittelalterlichen Überlegungen folgt und dass es dringend an der Zeit ist dies zu ändern.

Was die Wenigsten wissen, ist, dass es nicht nur Kritiker gibt, sondern auch ganz viele Menschen, die etwas konstruktiv gegen die Situation unternehmen wollen. Diese Menschen organisieren sich in der HUMANWIRTSCHAFTSPARTEI, um ein gravierendes Update im System aus Wirtschaft und Politik zu erwirken.

Was will die HUMANWIRTSCHAFT erreichen?

  • Faire und unverhandelbare Mitbestimmung der Menschen in allen Bereichen ihres Lebens – eben echte Demokratie
  • Nicht nur formales, sondern ein ganz praktisch realisierbares Anrecht auf Teilhabe am Wirtschaftsprodukt
  • Nachhaltige und gerechte Prinzipien in allen Bereichen der Gesellschaft
  • Freiheit – Wir versprechen nicht Beliebigkeit oder utopische Leichtigkeit, dafür echte Möglichkeiten bei der Wahl seiner Lebensumstände
  • Echte Friedenspolitik für die Welt
  • Grundlegende reale Wirtschaftsaktivität soll nicht durch “Luxusmärkte” gefährdet werden. Wirtschaftliche Sicherheit ist die wichtigste Grundlage für Sicherheit im Allgemeinen!

Wie wir das erreichen wollen? Wir haben viele Ideen! Die wichtigsten sind:

  • Wir begeistern ständig neue Mitglieder und Wähler. Zusammen ziehen wir in den Bundestag ein und bringen die Berufspolitik in Verlegenheit.
  • Wir bringen neues Geld und kümmern uns um ein Kreditsystem, das die kostengünstige Finanzierung lebenswichtiger Prozesse bevorzugt. In der HUMANWIRTSCHAFT gibt es keine Schuldenspiralen, Export und Import sind ausgeglichen und der Inlandskonsum ist gesund!
  • Wir ändern die Rechtsformen für Unternehmen. Ende mit der Privatisierung von Gewinnen und der Sozialisierung der Kosten. Ende mit der organisierten Verantwortungslosigkeit in der Wirtschaft.
  • Wir ändern das Steuerrecht. Das heutige Steuerrecht ist kompliziert und inkonsequent, weil es einerseits den Benachteiligten helfen will, aber andererseits eine Appeasement-Politik gegenüber dem Kapital verfolgen muss. Das sind zwei sich entgegen gestellte Ziele, die niemals gleichzeitig verfolgt werden können. Der Zustand ist heute sogar den Millionären peinlich!
  • Steuern müssen in Zukunft zweckgebunden eingesetzt werden. Gerechtigkeit, Erhebungsmethode und Ausgaben stehen in einem engen Verhältnis. Gleichzeitig senkt Zweckbindung die Neigung korrupter Politik zu einer kreativen Finanzierung der öffentlichen Hand, die meistens die Schwachen benachteiligt! Ramsauers Vorstoß in Richtung einer PKW-Maut für Autobahnen zeigt, dass dieser Punkt eine brennende Aktualität besitzt!
  • Die Zusammensetzung der Haushalte wird von Bürgern mit Hilfe verschiedener Mechanismen direkt bestimmt. Das diszipliniert jedes Parlament.
  • Neue faire Wahlverfahren für Bundestag, Bundesregierung usw. Darunter insbesondere die Abschaffung der 5 Prozent Schwelle.
  • Alle gesetzlich institutionalisierten Monopole werden einem Angebotszwang unterworfen – kurzsichtiger Profit steht an letzter Stelle.
  • Befreiung der Information durch neue Finanzierungskonzepte im Bereich Wissen und Medien und die Ablegung der paranoiden Überwachungsfantasien! Wir wollen den strengen Schutz der Privatsphäre.
  • Konsequente Anwendung von Prinzipien auch für den Staat. Heute zwängt der Staat den Bürgern Regeln auf, die er für sich selbst wieder ausnimmt.
  • Aus aktuellem Anlass: Verantwortliche in Gremien und Politik, wie z.B. die Kanzlerin oder Bundestagsabgeordnete, sollen nach den Vorstellungen der meisten Bürger auch privat für ihre Rechtsbeugung haften – so wie es zivile Vorstände tun! Die Humanwirtschaftspartei will hier Fortschritte erreichen.
  • Aufhebung oder extreme Einschränkung der Weisungsbefugnisse der Regierung gegenüber der Staatsanwaltschaft – Kriminelles Handeln wird heute auf Weisung von Oben nicht weiter verfolgt, wenn es den Machthabern vorteilhaft erscheint. Die Justiz darf nicht mehr länger ein Schosshund bleiben!
  • Leben ist wertvoll. Herstellung von Nahrungsmitteln und verschiedener anderer Produkte darf nicht der Liebe zum Profit wegen unter verachtenswerten Verhältnissen stattfinden! Produktion muss schon bald total nachhaltig werden! Die Technik dafür ist heute häufig da! Der Wille in der Lobby-Politik dagegen häufig nicht!
  • Wir stehen für moderne, ganzheitliche Menschentwicklung in der Bildung. Bildung benötigt mehr finanzielle Unterstützung. Mit dem bahnbrechenden Wirtschaftskonzept der HUMANWIRTSCHAFT kann dies geleistet werden!
  • Bei der Gestaltung der sozialen Sicherungssysteme nimmt die HUMANWIRTSCHAFT Beispiel an erfolgreichen Nachbarländern, wie der Schweiz oder den skandinavischen Ländern, und geht, wo möglich, noch weiter, um den Menschen die Sicherheit und die Freiheit zu geben, die sie im Leben brauchen.
  • Wir fordern eine eigene echte Verfassung für Deutschland! Bei dieser Chance können neue Ideen in einem neuen Verfassungstext unser Verständnis von Demokratie revolutionieren!
  • u.v.m.

Sie sehen, es lohnt sich politisch aktiv zu werden und die Zeit ist dafür reif. Wir sind viele! Wir wissen es nur manchmal nicht! An einem unserer Stammtische könnt ihr euch gegenseitig ins Gesicht sehen, euch von eurer Stärke überzeugen und dann einen Beitrag zu einer fairen, menschlichen und nachhaltigen Zukunft leisten. Wir laden euch ein!

A.L.

Sag es weiter, teile es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.