30. September 2022

Die Wölfe kommen

Der Wolf steht in Deutschland unter Naturschutz. Neben dem ursprünglich aus Polen eingewanderten “Canis Lupus” gibt es auch Gruppen der “Grauen Wölfe” aus der Türkei in Deutschland.  Jetzt sollte die Population noch um die “Nachtwölfe” vergrößert werden.

Wolf

In der ersten Mai-Dekade haben sich einige Nachtwölfe auf Motorrädern aus Moskau auf den Weg nach Berlin gemacht.  Zum Teil Enkel oder Urenkel der Rotarmisten, welche vor 70 Jahren am 8. Mai in Berlin das Ende des Hitlerfachsismus besiegelt haben. Diese beendeten damals ein Kapitel der deutschen Geschichte, welches oft  als das Dunkelste bezeichnet wird. Eine Zeit, so dunkel, das noch heute Symbole, Bücher und eine nicht negative Darstellung dieser Zeit in Deutschland unter Strafe steht. Es gilt eine unumstößliche offizielle Geschichtsschreibung.
Man sollte daher meinen, das diese Motorradfahrer in Deutschland herzlich willkommen sind und man mit ihnen gemeinsam von höchster Stelle aus den Maiereignissen von 1945 gedenkt. Denn ohne die Opfer des russischen Volkes währe ein Sieg über den Hitlerfaschismus nicht möglich gewesen. Aber dem ist nicht so. Zahlreiche EU-Staaten haben den Rockern sogar die Einreise in die EU verweigert. Nur das in letzter Zeit öfter gescholtene Ungarn hat wie schon 1989 seine Grenzen geöffnet.  Und das, obwohl Ungarn genau wie auch die anderen Ost-EU-Staaten inklusive der Osthälfte Deutschland nach 45 unter der stalinistischen Variante des Faschismus zu leiden hatte. Aber auch der Stalinismus, der Kommunismus ist wie der deutsche nationalistische Faschismus Vergangenheit. Ein gleichsetzten des heutigen Russland mit der Sowjetunion ist eigentlich identisch einer Gleichsetzung der heutigen BRD mit dem deutschen Reich in den Grenzen von 1937.
Warum also dieses Vorgehen der EU gegen Bürger Russland.  Offiziell ist das Ende des 2. Weltkrieges, das Ende des Faschismus in Deutschland,  in Deutschland schon lange kein Gedenktag mehr.  Warum sollte der Exportweltmeister auch des Ende eines gigantischen Krieges gedenken, wenn der größte Teil der Exportgüter Kriegsgerät ist. Und damit dieser Titel erhalten bleibt, braucht man Krieg. Und an einem Krieg verdient immer der gleiche, das Großkapital. Und dieses hat seinen Sitz an der Wallstreet und in der City of London. Wenn aber das Kapital “alternativlos” die Politik bestimmt, spricht man nach einer allgemeingültigen Defination von Faschismus.
Dem aufmerksamen und kritischen Politkbeobachter wird sicher nicht entgangen sein, das gerade in der EU und sehr oft unter der Federführung Berlins in Zusammenarbeit mit den USA eine ganze Reihe Gesetze und Beschlüsse in Arbeit sind, welche eben jenen Herren von Wallstreet und City of London immer  mehr Macht und Einfluss zusichern und den Menschen Europas immer weniger Rechte. Die Politik richtet sich immer stärker nach den Interessen des Kapitals. Wenn ein Einzelner oder eine kleine, gleiche Interessen verfolgende Gruppe die Politik bestimmt, spricht man von DIKTATUR, wenn das Kapital die Politik bestimmt, dann spricht man von FASCHISMUS.  Wenn diese Kleine Gruppe und das Kapital identisch ist, handelt es sich um die “NEUE WELTORDNUNG”
Noch ist die EU-Diktatur nicht zu 100% durchgesetzt, noch gibt es in der Welt Staaten, welche sich, wenn auch aus eignen Machtinteressen, dieser “Kapitalgruppe” widersetzen. Einer dieser Staaten ist Russland.  Und deshalb ist Russland nach EU erlaubter Sichtweise der BÖSE.
Für die HUMANwirtschaft ist Russland aber ein Teil Europas. Und die HUMANwirtschaft gedenkt den Opfern des russischen Volkes genauso wie allen Widerstandskämpfern gegen den Hitlerfachsimus.  Denn dieser war nur ein Vorgeschmack auf das, was uns EU-Diktatur und “Neue Weltordnung” bringen werden.
Wir heißen die “Nachtwölfe” in Deutschland herzlich willkommen und fordern alle Menschen in diesem Land auf, es den Nachwölfen nicht nur zu ermöglichen, sondern mit ihnen gemeinsam an den Kriegsdenkmälern des 2. Weltkrieges ihrer gefallenen Landsleute zu gedenken. Und wir fordern alle auf, alles in ihrer Macht stehende zu tun um eine neue Diktatur, einen neuen Faschismus und eine Neue Weltordnung zu verhindern.
HH

Sag es weiter, teile es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.