2. Oktober 2022

Bilderberger: Dresden im Ausnahmezustand

Die zynisch-banale Rechtfertigung des Vorsitzenden der Bilderberger-Konfernz

Quelle: Bilderberger: Warum wir unter uns bleiben wollen! › COMPACT

Das weltoffene Dresden ist im Ausnahmezustand. Die satanische Elite des Geldadels trifft sich zu ihrer jährlichen Geheim-Konferenz.
Gut, so richtig geheim ist diese nicht mehr, man darf inzwischen offiziell Wissen das sie stattfindet. Aber mehr bitte nicht.
Vor wenigen Jahren wurde jeder Hinweis von der Existenz dieser jährlichen Treffen von den Realitätsverweigerern als Verschwörungstheorie abgetan.
Die Bilderberger sind bereits so etwas wie eine Weltregierung. Von niemanden gewählt, aber über alle bestimmend. Politiker, welche sich diesen Kreisen anbiedern und eingeladen werden, dürfen bald auf hohe Posten in den ReGIERungen hoffen. Die Sklavenhalter der Neuzeit suchen sich dort ihre Oberaufseher.

Derartige Geheimkonferenzen sind weder mit einer Demokratie noch mit den freiheitlichen Grundprinzipen vereinbar. Aber sie sind das Kennzeichen einer untergehenden Kultur.

HH

Sag es weiter, teile es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.