4. Oktober 2022

Währungsfonds warnt: Reiche immer reicher

Zu viel Ungleichheit schadet dem Wirtschaftswachstum – der Internationale Währungsfonds präsentiert eine hochbrisante These, die mit seiner Tradition kollidiert. Besonders ein wichtiges Land haben seine Fachleute im Visier.

Quelle: Währungsfonds warnt: Reiche immer reicher – Wirtschaft – FAZ

Jeder, der sich ein wenig mit den Zinsen beschäftigt, weiß, das diese in allen Endverbraucherpreisen enthalten sind. Wenn die Wirtschaft nicht mehr genügend schnell wächst – die Zinsen tun es über Zinseszinseffekt trotzdem. Sprich, das zu bedienende Kapital schneidet sich einen immer größeren Anteil aus dem zu verteilenden Kuchen des Bruttoinlandsproduktes heraus. Jahr für Jahr. Diese leistungslose Umverteilung von Unten und Mitte nach oben muss zwangsläufig dazu führen, dass die Reichen immer reicher und die Armen immer zahlreicher werden. Und die wählen dann die AFD. Wohin das führen kann, mag sich jeder selbst ausmalen.
WP

Sag es weiter, teile es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.