22. Mai 2024

Nachgelesen#7 Verhandeln wurde verboten

Und wieder geht es um das Schlachtfeld in Europa.

Nach Merkel und Macron hat nun auch Selensky zugegeben, das nie die Absicht bestanden hat das Minsker Abkommen, welche Autonomieregelungen für den Donbas enthielt, einzuhalten. Man wollte Russland hinhalten bis die eigene Armee stark genug gewesen wäre, die Autonomiebetrebungen des Donbas nieder zu schlagen. Mit dem Einmarsch der russischen Armee zur Befreiung der russischen Bevölkerung in den Donbasgebieten wurde dies vereitelt.

Nach diesem Schock wollte die Ukraine dann doch verhandeln – und nach Aussage des israelischen Ex-Premier – wurde dies aber von der NATO verboten. Kein Wunder also, wenn Selensky jetzt jammernd und heulend an die Türen der EU-Staaten klopft und Waffen fordert. Vielleicht dämmert es ihm ja, das sein Volk missbraucht wird für den Größenwahn der USA und EU Herren.

Nachgelesen!

– im Original hier re-blogt.

Alle Rechte bleiben beim Autor/Herausgeber des Artikels.


Sag es weiter, teile es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert