24. Mai 2024

Der Hauptgrund aller Übel ist unser Geldsystem

Eine Weiterleitung von Gemeinwohllobby

Knapp vier von fünf Bürgern sehen einer Umfrage zufolge die Demokratie in Deutschland in Gefahr.  https://www.berliner-zeitung.de/news/umfrage-79-prozent-der-buerger-sehen-demokratie-zunehmend-gefaehrdet-li.351030 

Die Ursachen für die Aushöhlung der Demokratie liegen grundsätzlich im heutigen Geldsystem, weil die Banken praktisch das Monopol zur Geldschöpfung haben. Die Profitgier von Wenigen führt uns vollends in die Knechtschaft. Die Banken haben sich die Möglichkeit geschaffen, „aus dem Nichts“ per Kredit Geld zu schöpfen. Da Geld also Schulden sind, können die Zinsen nur durch noch mehr Schulden bezahlt werden. Ca. 95 % unseres Geldes kommt darum als Schulden in Umlauf, der Rest ist nur Bargeld. Das ist ein Teufelskreis, der die Gesellschaft zum ewigen Wirtschaftswachstum zwingt. Die Geldschöpfung der Banken wurde in den letzten Jahrzehnten vor allem für Spekulation benutzt, ohne Nutzen für die Realwirtschaft. Das zügellose Geld unterspült jede demokratische Entscheidung. Dafür ist der EU-Komplex das Musterbeispiel. Sämtliche Staaten und Regierungen, die ganze Politik befinden sich in den Händen der Finanzhaie. Parlamente haben nichts mehr zu sagen und die Regierungen sind längst der Spielball des nichtdemokratischen Geldsystems. Das beweist die zahllosen Korruptionsaffären. Das beste Beispiel sind die Impf-Deals der EU mit Pfizer.  https://www.nordkurier.de/politik/impf-deals-der-eu-mit-pfizer-welche-rolle-spielte-von-der-leyen-1636783 

Die Menschen erkennen zunehmend, dass das Geldsystem der Schlüssel zu einer freieren und gerechteren Gesellschaft ist, aber vom Einfluss auf die Gestaltung eines neuen Systems sind die Bürger bisher ausgeschlossen. Ohne Mitbestimmung gibt es keine demokratische Kontrolle und dadurch blüht die Korruption. Freiheit und Mitbestimmung mussten immer erkämpft werden. Deshalb setzt sich unsere Initiative für die Verteidigung unserer Menschenrechte und die Entscheidungsfreiheit der Bürger ein. Die angekündigte Verfassungsbeschwerde gegen den Angriff der WHO auf die Demokratie und unsere Entscheidungsfreiheit starten wir im Anschluss an die laufende Verhandlungsrunde der WHO und passen die schon vorbereitete Verfassungsbeschwerde an die aktuellen Vorgaben der WHO an. 

Wir bitten Sie weiterhin, nehmen Sie unbedingt auch an der Abstimmung zur Volksgesetzgebung teilzunehmen! Füllen Sie das Formular aus und senden Sie es per Post an die angegebene Adresse!  https://gemeinwohl-lobby.de/volksabstimmung/

Wer es schafft, einen Infostand in seinem Ort zu unserer Abstimmungsaktion zu machen, sollte sich unter danielazibi@aol.com melden. Wir können Flyer für die Aktion zusenden. Eine Anleitung, wie man das organisiert, schicken wir mit. Neues Interview der Gemeinwohl-Lobby, dieses Mal mit Uwe Kranz, ehemaliger LKA-Präsident von Thüringen, mit dem Schwerpunkt WHO! Unbedingt anschauen, wenn man informiert sein will! https://youtu.be/WIhcywNUD9E   

Die Vorabstimmungen zum GesellschaftsFAIRtrag für die gegenwärtige 3. Korrektur-Version sind beendet. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals recht herzlich bei Allen bedanken, die ihre Vorschläge eingebracht und mitabgestimmt haben. Die Ergebnisse sind zu finden unter https://gemeinwohl-lobby.de/abstimmungen/  

Selbstverständlich können neue Vorschläge wie bisher eingebracht werden unter https://gemeinwohl-lobby.de/vorschlaege/ 

Mit herzlichen Grüßen
Team Gemeinwohllobby und
Marianne Grimmenstein

Sag es weiter, teile es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert