20. April 2024

Grenzplanet

Nachgelesen im Infosperber – im Original hier re-blogt.
Es handelt sich also um eine Verlinkung mit Vorschau. Zum Lesen öffnet der Beitrag auf der Ursprungsplattform
Alle Rechte bleiben beim Autor/Herausgeber des eingebetteten Artikels.

Der Kapitalismus arbeitet weiter an der Zerstörung unserer Umwelt. Ziel ist eine drastische Verringerung unserer natürlichen Lebensgrundlagen, von Ressourcen. So sind diese bald mit einem gigantischen Knappheitswert belegt, und bilden die Grundlage für riesige Kapitalgewinne.
Alles was der Kapitalismus anfasst, will er getreu dem”König Midas Prinzip” zu Geld (Gold) machen. Nur er vergisst dabei, Midas konnte am Ende nicht einmal mehr etwas essen, ohne das es zu Gold wurde. Und wäre daran wohl auch gestorben.

Also nach uns die Sinflut?

Der Mensch ist aber Teil einer natürlichen Ordnung. Und ohne diese Ordnung wird es dann kein Wesen mehr geben, welches sich Mensch nennt.

Es sei denn, wir finden den Weg zu einer natürlichen Wirtschaftsordnung, erleben unsere Auferstehung. Damit der dritte Tag anbrechen kann.

Sag es weiter, teile es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert