3. Oktober 2022

“Wie schlimm es wird, liegt in Putins Händen”

Leserbrief zum Beitrag der aus “DIE WELT” vom 26-07-2022 Art. von Dorothea Siems
“Wie schlimm es wird, liegt in Putins Händen”

Schauen wir mal zurück, wie oft wir von der BRD Propagandaabteilung, im Schlepptau die Mainstream Presse, belogen wurden. Irak, Vietnam, Syrien, Ägypten, Libanon, Israel, Libyen, und direkt vor unserer Haustüre Jugoslawien, mit NATO und BRD gerechten Formulierungen. Heute wissen wir, das wir belogen wurden. Beim Lügen, bei der Lieferung von frag-mentierten Berichten, war die Mainstream Presse ein fleißiger Helfershelfer.

Heute ist das natürlich total anders, heute wird nur die Wahrheit gesagt, ist doch klar. Lassen Sie mich Ihren fragmentierten Bericht etwas ergänzen. Frau Siems vergaß doch tatsächlich zu erwähnen das wir doch auf Gas und Oel schwimmen. Wer, so werden Sie fragen ist WIR? Das, werte Frau Siems, sind wir hier in der Europäischen Union, präzieser Zypern & Griechenland. Vor Kreta liegt das größte, bzw. eines der größten Gasvorkommen der Welt. Und Kreta liegt doch tatsächlich vor unsere Haustüre. Man könnte die EU für die nächsten Jahrzehnte mit Oel und Gas versorgen.

Wie, mit welchen Methoden man Zypern und Griechenland in die Scheiße geritten hat kann Ihnen sicherlich Sherlock Holmes erzählen, der könnte garantiert ein Buch darüber schreiben. Die Schulden die Griechenland hat, bzw. hatte, könnten Sie schon lange bezahlt haben.

Cui bono ?

Es fällt mir schwer, diesen Brief mit freundlichen Grüßen zu unterschreiben, trotzdem

MfG
Dieter Müller

Sag es weiter, teile es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.