14. Juni 2024

Ostermärsche im Anmarsch

Wir müssen FRIEDENSTÜCHTIG werden!
In Anbetracht der permanenten kriegstreiberischen Eskaltion durch Rüstungslobbyisten und anderer an Krieg und Tod verdienenden Politiker sowie kapitalstarker und -süchtiger Mitbürger möchte ich heute nur diesen Aufruf und die dazugehörigen Informationen weiterleiten.

Eine Weiterleitung vom Team Friedenskooperative

Mehr als 1.500 Leute haben bereits die Anzeige zu den Ostermärschen unterschrieben! Bist auch du dabei?

Lieber Friedensfreunde,

in den vergangenen Tagen hat unsere Zeitungsanzeige für die Ostermärsche noch einmal großen Zuspruch erfahren. Inzwischen sind mehr als 1.500 Leute dabei und machen damit deutlich:
Uns liegt Frieden und Abrüstung am Herzen! Wir wollen und brauchen dringend starke Ostermärsche!

Du fehlst uns!
Über 1.500 Unterzeichner*innen, so viele hatten wir noch nie! Damit ist klar, dass die Anzeige nicht nur in der „taz“, sondern auch in „Die Zeit“ erscheinen wird. Ein wichtiges Ausrufezeichen, um die Mobilisierung zu pushen!

Doch mit dir und weiteren Unterzeichner*innen wäre das Ausrufezeichen noch größer! Deshalb würden wir uns sehr freuen, wenn auch du unterschreibst und einen Beitrag zu der Anzeige und starken Ostermärschen leistest. Denn angesichts der aktuellen Debatte um EU-Atombomben, der Gedankenspiele um westliche Bodentruppen in der Ukraine oder der geplanten massiven Aufrüstung sind große und aktive Ostermärsche dringend geboten!
 

[Link: www.friedenskooperative.de/ostermarsch-2024/zeitungsanzeige]


Wenn du bereits unterschrieben hast, dann danken wir dir auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich für dein wichtiges Mitwirken!

Jetzt unterzeichnen und die Ostermärsche stärken
Mit deiner Unterzeichnung trägst du zur Realisierung der Anzeige eine Woche vor Ostern am 23. März in der „taz“ bei. Unter der Anzeige werden alle Unterzeichner*innen mit Namen genannt sowie die Städte mit einem Ostermarsch aufgelistet. Außerdem trägst du dazu bei, dass der Aufruf als Anzeige am 21. März in der Wochenzeitung „Die Zeit“ erscheint und so noch einmal eine riesige Leser*innenschaft angesprochen und informiert wird.

Um die Anzeige zu finanzieren, bitten wir um eine Spende von 25 Euro für Einzelpersonen sowie 50 Euro für Organisationen und Gruppen. Höhere Spenden zur Finanzierung unserer Ostermarscharbeit sind herzlich willkommen! So können wir Menschen eine Unterzeichnung ermöglichen, die sich 25 Euro nicht ohne weiteres leisten können. Unterschrieben werden kann die Anzeige noch bis Sonntag, 17. März.

Den Text der Anzeige (nachfolgend) sowie die Möglichkeit zu unterschreiben, findest du auf unserer Webseite:
 

[Link: www.friedenskooperative.de/ostermarsch-2024/zeitungsanzeige]


Hinweis: Neue Fördermitglieder können übrigens die Unterzeichnung der Anzeige als Willkommensgeschenk auswählen. Hier kannst du Fördermitglied werden und unsere Friedensarbeit regelmäßig unterstützen!
 

+++ Text der Zeitungsanzeige +++


Jetzt erst recht – gemeinsam für Frieden!
Die Welt steht buchstäblich in Flammen: Der Krieg in der Ukraine findet kein Ende. Immer weitere Konfliktherde entstehen, während andere Konflikte, wie etwa zwischen Israel und Palästina, erneut gewaltvoll eskaliert sind. Die Anzahl der Toten durch bewaffnete Konflikte ist so hoch wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Die Gefahr eines Atomkrieges ist aufgrund der Spannungen zwischen den Atommächten weiterhin nicht auszuschließen. Außerdem haben die weltweiten Rüstungsausgaben einen nie da gewesenen Höchststand erreicht!

So darf es nicht weitergehen!
Wir benötigen eine grundlegende Abkehr von Kriegslogik und Militarisierung. Deutschland muss „friedensfähig“, nicht „kriegstüchtig“ werden! Deshalb fordern wir bei den Ostermärschen die Bundesregierung dazu auf, sich für Verhandlungen und Diplomatie einzusetzen und dazu beizutragen, dass die Waffen endlich schweigen. In der Ukraine, in Israel und Palästina und überall sonst auf der Welt! Statt weiter aufzurüsten, muss abgerüstet werden! Die unglaublichen Steigerungen der Rüstungsausgaben und die Erfüllung des 2%-Ziels der NATO führen schon jetzt dazu, dass immer mehr Geld für wichtige zivile Bereiche wie etwa Bildung, Rente, Sozialleistungen und Klimaschutz fehlt. Zudem muss sich die Bundesregierung aktiv und konsequent für ein Verbot von Atomwaffen einsetzen! Dafür ist die Beendigung der nuklearen Teilhabe Deutschlands und der Abzug der US-Atombomben aus Büchel nötig. Außerdem muss der Praxis, Waffen in autoritäre und menschenrechtsverletzende Staaten, wie etwa Saudi-Arabien, zu exportieren, eine klare Absage erteilt werden!

Werden wir aktiv!
Gemeinsam setzen wir zu Ostern ein Zeichen für Frieden, Abrüstung und Völkerverständigung sowie gegen Hass und Hetze. „Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!“ ist und bleibt für uns handlungsleitend! Wir zeigen uns bei den Ostermärschen solidarisch mit allen von Kriegen und Konflikten betroffenen Menschen, wie etwa in Afghanistan, Äthiopien, Irak, Israel, Palästina, Kongo, Jemen, Myanmar, Sudan, Syrien oder in der Ukraine. Daher fordern wir die Aufarbeitung von Kriegsverbrechen sowie Asyl und Schutz für alle Menschen, die vor Kriegen fliehen oder sich diesen entziehen wollen.

Selten war es wichtiger, sich für Abrüstung und Frieden einzusetzen!
Mach auch DU mit bei einem Ostermarsch in deiner Nähe:
[Hier werden in der taz-Anzeige die Städte mit Ostermarsch aufgelistet.]

Alle Informationen zu den Ostermärschen 2024 auf einen Blick:
www.friedenskooperative.de/ostermarsch-2024

Wir mischen uns ein für Frieden und Abrüstung und gehen zu Ostern auf die Straße:
[Hier werden in der taz-Anzeige die Unterzeichner*innen in alphabetischer Reihenfolge genannt.]
 

+++ Ende Text Zeitungsanzeige +++

[Link: www.friedenskooperative.de/ostermarsch-2024/zeitungsanzeige]


Ostermärsche 2024 vom 28. März bis 1. April in rund 100 Städten
Rund zwei Wochen vor den Ostermärschen heißt es nun noch einmal kräftig Werbung machen und mobilisieren. In unserem Terminkalender haben wir zu Ostern bereits jetzt rund 100 Einträge und es werden hoffentlich noch viele weitere dazu kommen!

Im Folgenden haben wir dir noch einmal kurz und knapp die wichtigsten Infos aufgelistet:
 

  • Wo in deiner Nähe ein Ostermarsch stattfindet, das erfährst du hier in unserem Terminkalender.
  • Du brauchst noch Material zur Mobilisierung (Plakate, Aufkleber) oder für Aktionen (Schilder, Fahnen, Banner)? Dann schaue bei uns im Shop vorbei.
  • Alle Infos rund um die Ostermärsche findest du auf unserer Übersichtsseite.

Entsprechend der Weltlage und den Plänen der Regierung zu mehr „Kriegstüchtigkeit“, hoffen wir, dass die Ostermärsche dieses Jahr ein starkes Signal und wichtige Impulse für einen Politikwechsel senden werden. Wir würden uns freuen, wenn auch du dabei bist und aktiv wirst!

Mit besten Grüßen

 Philipp Ingenleuf  und das Team des Netzwerk Friedenskooperative

Sag es weiter, teile es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert